Accessoires für Mountainbiker – Ausrüstung für die Tour durchs Gelände

Accessoires für Mountainbiker – Ausrüstung für die Tour durchs Gelände

Wer schon mal ohne schützende Handschuhe über unwegsames Gelände gefahren ist oder sich im Sommer von der Sonne hat blenden lassen, weiß, dass zum Mountainbiken ein paar Utensilien notwendig sind. Welche dabei nicht fehlen sollten, verraten wir im Folgenden.

Mehr Fahrkomfort dank Handschuhen

Bislang haben wir uns mit der Bekleidung und den richtigen Helmen beschäftigt, wenn es um das richtige Equipment für Mountainbiker geht. Dieses Mal sollen die kleinen Dinge in den Vordergrund gerückt werden, denen man sich erst bewusst wird, wenn man sie auf einer Tour durch Berg und Tal vergisst. Dazu gehören die praktischen Kurzfingerhandschuhe, auf die man beim Fahren durchs Gelände keinesfalls verzichten sollte. Die Lenker von Mountainbikes und Rennrädern weisen meist keine gesonderte Polsterung auf, wie es häufig bei City-Rädern der Fall ist. Handschuhe, wie sie es jetzt bei Zalando gibt, sorgen daher für ein angenehm weiches Gefühl und verhindern Blasen oder Druckstellen, wenn man sich über Stunden mit den Händen auf den Lenker stützt. Gleichzeitig verleihen sie mehr Grip, während die Fingerspitzen frei bleiben und maximale Beweglichkeit ermöglichen. Da man sich bei Stürzen häufig zunächst auf den Händen auf dem Boden abstützt, sollte man auch in dieser Hinsicht dankbar für leicht gepolsterte und gelenkschonende Fahrradhandschuhe sein.

Nützlich: Brille und Schuhe für Mountainbiker

Ein anderes Accessoire stellen Fahrradbrillen dar, die sich ergonomisch ans Gesicht schmiegen und für klaren Durchblick sorgen. Das ist gleich in mehreren Situationen überaus praktisch. So schützt sie einerseits vor Fremdkörpern, wie Fliegen und Sandkörnern, hält zum anderen Regentropfen und zugigen Wind vom Auge fern. Aufgrund ihrer speziellen Tönung schwächt eine Radler-Brille Sonnenlicht ab, blockiert UV-Strahlung und sorgt für deutliche Kontraste. Ihr bruchsicheres Material ist zudem nebelbeständig und beschlägt nicht.

Schließlich sind noch Veloschuhe zu nennen. Dabei handelt es sich um leichte, sportliche Modelle mit einfachem Verschlusssystem und der Möglichkeit, sich unkompliziert in die Pedale einzuklinken. Dadurch rutscht man nicht ab und sitzt auch fest im Sattel, wenn es mit Tempo über Stock und Stein geht.

Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Leave a comment

Your email address will not be published.


*