MTB – Dreiländertour

MTB – Dreiländertour

Für alle leidenschaftlichen Biker präsentieren vier Hoeliers aus Österreich, Italien und der Schweiz ihr ultimatives Konzept der Dreiländertour. Unabhängig von der Jahreszeit, den Wetterverhältnissen und Wegbeschaffenheit können echte Biker ihr wahres Können unter Beweis stellen. Dabei verspricht man ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis mitten in der wunderschönen Natur von drei Ländern und drei unterschiedlichen Kulturen. Doch was genau steckt dahinter?

Ein Mountainbike – Tripp mit Komfort

Die Dreiländertour stellt im Sinne der körperlichen Belastung keine große Herausforderung dar. Denn das Beste daran ist, der Biker selbst braucht sich außer den Tritt in die Pedale um nichts mehr zu kümmern. Den Transfer von persönlichen Sachen und natürlich die Übernachtungen in den Zwischenstopps übernehmen die Hotelbesitzer und ermöglichen somit eine absolute Flexibilität und Entscheidungsfreiheit für die Biker während der gesamten Tour. Eines der vier Hotels wird dabei als Start- und das andere als Zielort bestimmt. Dabei befinden sich diese Hotels selbstverständlich in unterschiedlichen Ländern und in einer stolzen Entfernung von 175 Kilometern voneinander. Sollten die Biker mit eigenem PKW angereist sein, verbleibt das Auto während der gesamten Tour auf dem Parkplatzt des jeweiligen Start- bzw. Zielhotels. Das Gepäck der Biker wird mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu jedem weiteren Etappenziel befördert, sodass man bei der Ankunft in einem anderen Land seine eigene Zahnbürste benutzen kann. Einen weiteren Komfort-Punkt stellt die Ausstattung der Biker mit einem professionellen Roadbook und einer Karte für die Orientierung. Über das Zurücklegen von unterschiedlichen Distanzen entscheidet der Biker selbst und kann somit seine Zeit nach Wunsch und Laune einteilen.

Weitere wichtige Infos zur Dreiländertour

Die Anmeldung zu einer Dreiländertour erfolgt online auf der Seite des Veranstalters. Zugelassen sind sowohl Profi-Biker als auch Hobby – Pendler. Da jedoch eine gute Kondition sowie sichere Fahrtechnik die wichtigsten Teilnahmevoraussetzungen sind, ist diese Veranstaltung altersbegrenzt. Über die Alterseinschränkungen erfahren sie ebenfalls auf der Homepage des Veranstalters. Die Tour selbst verzeichnet ganze 175 Kilometer und geht von Österreich über Italien in die Schweiz. Die Tour startet meist in dem österreichischen Ort Nauders und geht auf dem alten Römerweg über die italienische Grenze nach Reschen. Auf der Fahrt erlebt man wunderschöne Landschaften und fährt an malerischen Seen wie Lago di Résia, Lago della Muta und vielen tollen Orten vorbei. Die Dreiländertour stellt insgesamt 4 Übernachtungen mit Halbpension, Gepäcktransfer das Roadbook und einen Bike-Explorer zur Verfügung. Zurzeit liegt der Preis für die Teilnahme bei 439 Eur pro Person. Für alle Biker wird dies ein unvergessliches Erlebnis sein und viele tolle Momente sind inklusive!
Foto: © Rafael Ben-Ari

Leave a comment

Your email address will not be published.


*